Leopoldstraße 48 80802 München, ☏ 089/3816270, Öffnungszeiten: MO-FR: 10:00-19:00 Uhr, SA: 10:00-18:00 Uhr versandkostenfrei ab 50EUR

Papierschöpfrahmen - kunstundspiel
Papierschöpfrahmen - kunstundspiel
Papierschöpfrahmen - kunstundspiel
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Papierschöpfrahmen - kunstundspiel
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Papierschöpfrahmen - kunstundspiel
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Papierschöpfrahmen - kunstundspiel

Papierschöpfrahmen

Verkäufer
Rayher
Normaler Preis
€17,50
Sonderpreis
€17,50
Normaler Preis
Aktuell nicht verfügbar
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten • Abholung im Geschäft kostenfrei!

Wunderschöne Papier selbst schöpfen! Mit diesem stabilen Papierschöpfrahmen kannst du wunderschöne edle Papiere herstellen. Auch Kinder schöpfen mit Begeisterung ihr eigenes Papier.

Die passenden Zellstoffplatten dazu finden Sie hier

Eigenschaften

Papierschöpfrahmen aus stabilem Kiefernholz, 2-teilig, 30 x 21 cm. Ein Teil des gebrauchsfertigen Doppelrahmens ist mit einem Siebnetz bespannt und für ein Papierformat bis zu 25 x 16 cm geeignet. Aus alten Papieren (Zeitungspapier, Toilettenpapier, Servietten, Eierkarton etc.) oder hochwertigen Zellstoffplatten kannst du schöne neue Papiere herstellen. Durch Zugabe von verschiedenen Naturmaterialien wie getrocknete Blätter, gepresste Blumen oder Samen entstehen wunderbare individuelle Naturpapiere.

so wird’s gemacht

eine genaue Anleitung ist auf der Packung:

Faserbrei: Papier in Stücke reißen, mit heißem Wasser übergießen, einweichen lassen. Den Papierbrei mit Mixer oder Pürierstab zu einem Brei verrühren.

Schöpfbad vorbereiten: Eine Kunststoffwanne, etwas größer als der Rahmen, mit lauwarmem Wasser füllen und den Papierbrei löffelweise zugeben. Du kannst auch Farbe, Duftöl, gepresste Blumen und Blätter, Samen usw. zugeben.

Schöpfen: Den Schöpfrahmen waagrecht in das Wasser tauchen und waagrecht wieder hochheben.

Abtropfen lassen: Den Rahmen gut abtropfen lassen und dabei die Flüssigkeit mit einem Schwamm von hinten abtupfen.

Stürzen: Schöpfrahmen auf ein Handtuch legen, oberen Rahmen abheben und das geschöpfte Papier auf ein trockenes Tuch stürzen.

Trocknen: Trockene Tücher darauflegen und die überschüssige Flüssigkeit z.B. mit einer Teigrolle aus dem Papier pressen. Das noch etwas feuchte Papier vorsichtig von der Unterlage lösen und zum endgültigen Trocknen z.B. auf einen Wäscheständer legen.