Jetzt auch online bestellen: Versandkostenfrei ab 50€ • Abholung im Geschäft kostenlos

»Ich hätte dir noch so viel zu erzählen«: Briefe an Schriftstellerinnen und Schriftsteller.  Annette Kolb. Gebundenes Buch. Dezember 2019 - kunstundspiel

»Ich hätte dir noch so viel zu erzählen« Briefe an Schriftstellerinnen und Schriftsteller

Verkäufer
S. Fischer Verlag
Normaler Preis
€24,00
Sonderpreis
€24,00
Normaler Preis
Aktuell nicht verfügbar
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten • Die Abholung im Geschäft kostenfrei

Kaum jemand kennt sie noch: Annette Kolb, die eigenwillige Grande Dame, die nie ohne Hut zu sehen war. Mehrmals musste sie sich auf die Flucht begeben. Jahrzehntelang hat sich die mutige Schriftstellerin für die Versöhnung zwischen Frankreich und Deutschland engagiert. Bis ins hohe Alter hat sie kein Blatt vor den Mund genommen.

Eigenschaften

320 Seiten, gebunden

Erschienen im Dezember 2019

Über die Autorin

Annette Kolb wurde am 3.2.1870 als Tochter eines bedeutenden Gartenarchitekten und einer französischen Pianistin in München geboren. Seit 1925 in Badenweiler ansässig, emigrierte die Vielgereiste 1933 nach Paris; 1941 floh sie nach New York. Ihre letzten Jahre verbrachte sie in München. Dort starb sie am 3.12.1967. Sie war u. a. Trägerin des Fontane-, des Gerhart-Hauptmann-, des Goethe-Preises, der Insignien der Ehrenlegion und Mitglied des Ordens Pour le Mérite. Nach ihrem literarischen Debüt, den ›Kurzen Aufsätzen‹ (1899) und den Sieben Studien (in deutscher Sprache) ›L'Âme aux deux patries‹ (1906), folgten, neben Biographien über Mozart, Schubert, Briand, König Ludwig II. von Bayern und Richard Wagner, vor allem die Romane ›Das Exemplar‹ (1913), ›Daphne Herbst‹ (1928) und ›Die Schaukel‹ (1934).